Sonja Marbacher
Wohlfühlen und Erholung

Methoden

Manuelle Schmerztherapie MST Die manuelle Schmerztherapie beruht auf einer effektiven und gezielten Behandlungsmethode, die den Schmerz als Warn- und Leitsignal des Körpers in den Mittelpunkt stellt.  Innert wenigen Minuten werden durch die Manual Therapie Schmerzen reduziert, absolut natürlich und ohne Medikamente   Klassische Massage Die Klassische Massage wird bei Störungen am Bewegungsapparat (Haut, Muskulatur, Sehnen, Knochen, Gelenke) eingesetzt. Neben der gesteigerten Durchblutung und Entspannung der Muskulatur, wird die Verschiebbarkeit und Verklebungen in den einzelnen Schichten gelöst. Es wird auch die Bildung der Gelenkflüssigkeit angeregt und die Elastizität an Sehne und Bänder wird zunehmen.   Breuss Massage Bandscheiben sind ähnlich wie ein Schwamm, die mit Öl wieder aufgefüllt werden können. Mit sanften Streichungen wird natürliches Johanniskrautöl tief in die Bandscheiben einmassiert. Das löst sogar Blockaden im seelischen Bereich und führt zu Harmonie.   Schröpfen Hier wird nach vorherigem Einölen der Haut der Schröpfkopf über die Haut gezogen, bis sie sich rötet. Ziel dieser Massage ist es, die Durchblutung im Körper anzuregen. Die Saugwirkung wirkt lokal anregend auf das darunterliegende Gewebe (Bindegewebe, Faszien). Gestaute Gifte, Schadstoffe und Stoffwechselprodukte die im Gewebe abgelagert und nicht abtransportiert wurden, werden an die Körperoberfläche befördert und können als Rückstände durch das Lymphgefäßsystem abtransportiert werden.   Faszienmassage Bei der Faszienmassage wird das veränderte Bindegewebe durch spezielle Massagetechniken wieder gelockert. Das kollagene Bindegewebe, welches die Muskulatur unterstützt und umschließt, wird so wieder geschmeidig. Durch entstandene Verhärtungen oder Verklebungen der Faszien können Unbeweglichkeit oder Schmerzzustände entstehen   Fussreflexzonen Massage Wie die Wurzeln einer Pflanze sind auch die Füsse für den Menschen von grosser Bedeutung. Bei der Fussreflexzonenmassage geht man davon aus, dass jedem Organ, Muskel bzw. Körperfunktion eine entsprechende Reflexzone am Fuss zugeordnet ist. Durch sanften Druck auf diese Reflexzonen (schmerzfrei) werden die zugehörigen Körperregionen aktiviert und deren Selbstheilungskräfte mobilisiert.
Sonja Marbacher
Wohlfühlen und Erholung

Methoden

Manuelle Schmerztherapie MST Die manuelle Schmerztherapie beruht auf einer effektiven und gezielten Behandlungsmethode, die den Schmerz als Warn- und Leitsignal des Körpers in den Mittelpunkt stellt.  Innert wenigen Minuten werden durch die Manual Therapie Schmerzen reduziert, absolut natürlich und ohne Medikamente   Klassische Massage Die Klassische Massage wird bei Störungen am Bewegungsapparat (Haut, Muskulatur, Sehnen, Knochen, Gelenke) eingesetzt. Neben der gesteigerten Durchblutung und Entspannung der Muskulatur, wird die Verschiebbarkeit und Verklebungen in den einzelnen Schichten gelöst. Es wird auch die Bildung der Gelenkflüssigkeit angeregt und die Elastizität an Sehne und Bänder wird zunehmen.   Breuss Massage Bandscheiben sind ähnlich wie ein Schwamm, die mit Öl wieder aufgefüllt werden können. Mit sanften Streichungen wird natürliches Johanniskrautöl tief in die Bandscheiben einmassiert. Das löst sogar Blockaden im seelischen Bereich und führt zu Harmonie.   Schröpfen Hier wird nach vorherigem Einölen der Haut der Schröpfkopf über die Haut gezogen, bis sie sich rötet. Ziel dieser Massage ist es, die Durchblutung im Körper anzuregen. Die Saugwirkung wirkt lokal anregend auf das darunterliegende Gewebe (Bindegewebe, Faszien). Gestaute Gifte, Schadstoffe und Stoffwechselprodukte die im Gewebe abgelagert und nicht abtransportiert wurden, werden an die Körperoberfläche befördert und können als Rückstände durch das Lymphgefäßsystem abtransportiert werden.   Faszienmassage Bei der Faszienmassage wird das veränderte Bindegewebe durch spezielle Massagetechniken wieder gelockert. Das kollagene Bindegewebe, welches die Muskulatur unterstützt und umschließt, wird so wieder geschmeidig. Durch entstandene Verhärtungen oder Verklebungen der Faszien können Unbeweglichkeit oder Schmerzzustände entstehen   Fussreflexzonen Massage Wie die Wurzeln einer Pflanze sind auch die Füsse für den Menschen von grosser Bedeutung. Bei der Fussreflexzonenmassage geht man davon aus, dass jedem Organ, Muskel bzw. Körperfunktion eine entsprechende Reflexzone am Fuss zugeordnet ist. Durch sanften Druck auf diese Reflexzonen (schmerzfrei) werden die zugehörigen Körperregionen aktiviert und deren Selbstheilungskräfte mobilisiert.